Die Demenz-PaRk-UhR

„Demenz erleben – Demenz verstehen – Dementisch handeln“

In einem Rundgang können die Besucher*innen verschiedene Stationen, die Aufgaben in den verschiedenen Stadien der dementiellen Entwicklung beinhalten, ausprobieren. Die Stationen helfen dabei, nicht nur über die Demenz erzählt zu bekommen, sondern sie ein stückweit selbst zu erfahren.


Der Verein Aktion Demenz Moosburg in Kooperation mit der Werkstatt des Alterns, der Schule für Sozialbetreuungsberufe Klagenfurt und mit Hilfe von professioneller Unterstützung durch Ärztinnen und Ärzte, speziell mit Schwerpunkt Psychiatrie, Psychologinnen, Validationsanwenderinnen und Heimleiterinnen haben diese Demenz-Stationen entwickelt.


Es gilt das Verständnis für Menschen mit Demenz zu fördern und einen empathischen und wertschätzenden – sprich einen „dementischen“ Umgang mit ihnen zu lernen und zu leben. Die Demenz-ParRk-UhR kann für Gesundheitstage, für Schulprojekte, Gemeindeveranstaltungen, etc. angefragt werden.

„Wir wollen Menschen, die Menschen mit Demenz betreuen vermitteln,
was die Betroffenen im Verlauf ihrer Erkrankung durchmachen. Sie ins
Fühlen und Spüren bringen, damit sie selbst, am eigenen Körper erfahren können, mit welchen Einschränkungen Menschen mit Demenz im
Alltag zurechtkommen müssen“

Mag.a Sabine Battistata, Klinische Gesundheitspsychologin, Werkstatt des Alterns sowie Obfrau Verein Aktion Demenz Moosburg