Mitweltenschulung

Sprechen Sie schon Dementisch?

Mit zunehmendem Anteil älterer Menschen in unserer Gesellschaft müssen wir auch von einer wachsenden Anzahl an Menschen mit dementiellen Beeinträchtigungen ausgehen. Zukünftig wird es notwendig sein, die Bedürfnisse von Betroff enen im Alltag verstehen und in diesem Sinne „dementisch“ handeln zu lernen. Dadurch wird es möglich, Betroff ene im Alltag unterstützen zu können. Gesunde sind oft unsicher im Umgang mit Menschen mit Demenz. Hier setzt die „Mitweltenschulung“ an und vermittelt das notwendige Wissen. Im Zentrum der Schulung steht die Auseinandersetzung mit dem theoretischen Basiswissen sowie das praktische Üben in Bezug auf Umgang und Kommunikation im jeweiligen Berufsumfeld. Es werden hilfreiche Verhaltensweisen aufgezeigt, damit die Handlungsfähigkeit im schwierigen Berufsalltag gewährleistet ist.

Beschreibung der Schulung

Kommentare von Teilnehmer*innen der Mitweltenschulung: 

„Ich habe nicht gewusst, dass die Erkrankten so viel wahrnehmen.“
„Sehr informativ, viel Neues“
„Ja, sehr interessant und ein wichtiges Thema für uns und bei uns.“
„Ich gehe jetzt viel entspannter in die Gespräche mit Menschen mit Demenz“
„Diese Schulung hilft mir nicht nur im berufl ichen Alltag, auch für das private Umfeld kann ich viel mitnehmen.“

Die Wissensvermittlung über das Krankheitsbild, die Sicht auf das Erleben des Betroff enen, die Erlebnisberichte aus der Praxis der Vortragenden und die eigene Erfahrung bei einer praktischen Übung haben bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern das Verständnis für Menschen mit Demenz gefördert und die Berührungsängste gemindert. Im Rahmen der Rückmeldungen im Anschluss an die Schulung teilten uns die Teilnehmenden mit, dass sie die Scheu vor dem Kontakt mit an Demenz erkrankten Menschen abbauen konnten und sich nun gestärkt fühlen, wenn sie im berufl ichen Umfeld mit Betroff enen zu tun haben. 

Ich wünsche mir für die Zukunft viele Betriebe, Firmen, Unternehmen oder Vereine die ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bzw. Mitgliedern diese Schulung ermöglichen und somit einen Beitrag zum gelebten Miteinander leisten.

Gabriele Biedermann, Dipl. Lebens- und Sozialberaterin, Fachsozialbetreuerin in Altenarbeit, Validationsanwenderin, „EduKation demenz“ Multiplikatorin sowie Aktion Demenz Moosburg

Mitarbeiterinnen der Apotheke Moosburg im Rahmen der Mitweltenschulung, 2019